Eine alte Liebe und eine Neuentdeckung: DIY Stempel und eine toller Buchtipp!




Seit langer langer Zeit habe ich mich wieder einer alten Leidenschaft gewidmet: Ich habe mir selber Stempel geschnitzt. Ich weiß gar nicht, warum das bei mir so in Vergessenheit geraten ist - es macht unglaublich Spaß und ist wirklich einfach, mit dem alten Linolschnitt-Werkzeug aus Schulzeiten Radiergummis oder Stempelgummi zu bearbeiten. Schau mal hier, das ist ein uralter Beitrag aus dem Jahr 2011, ein Stempel-Selbstporträt (ich kichere gerade immer noch vor mich hin): 



http://titatoni.blogspot.de/2011/01/selbstportrat.html


Und wer hat mich auf die Idee gebracht, wieder in der Stempelkiste zu wühlen?
Ich verrate es euch:

Hallo Herbst! {DIY Herbstdeko}


DIY Herbstdeko aus Fimo



Adé Du schöner Sommer, hallo hübscher Herbst! Nun machen wir es uns also so langsam wieder drinnen gemütlich, holen die kuscheligen Decken und Kissen hervor und kramen die schönen Kerzen wieder heraus. Und finden dabei in der Schublade....


Basteln mit Fimo 


... genau: diverse alte Päckchen Fimo.
Und wo ich gestern doch gerade so schön beim herbstlichen Nestbau war, habe ich mich gleich ans Werk gemacht, um eine hübsche Blättergirlande zu gestalten. Aber mein Alltagsparole „gesagt. getan.“ hatte dieses Mal ganz schön zu kämpfen, denn so eine uralte Modelliermasse ist widerspenstiger als man denkt! 
  


Blätter aus Modelliermasse 



Girlande aus Fimo-Blättern selber machen 



Kreativ mit Fimo: Herbstdekoration selbstgemacht



Aber bewaffnet mit einem Bastelskalpell und der Blättervorlage von der DIY Filzgirlande vom letzten Jahr ging es dann letztendlich doch ganz prima. Nach dem Trocknen sind die Blätter dann an die Kette aus Holzkugeln gewandert. 



An der Holzkugel-Schnur: Blätter aus Fimo



Herbstdeko: Ein Blatt aus Fimo



 


Die Vorlage für die Blätter kannst du dir hier einfach kostenlos herunterladen:
Vorlage für selbstgemachte Blätterdeko zum Ausdrucken



Herbstdeko günstig selber machen: DIY Girlande aus Fimo



Ehrlich gesagt kann ich es kaum glauben, dass der Sommer so unglaublich schnell vorbeigegangen ist. Ich bin ganz überrascht, dass die Sonne jetzt schon wieder ganz zeitig untergeht und die warmen Strickjacken ihr Sommerlager im Schrank verlassen haben. Aber ich freue mich auch unglaublich auf die gemütlichen Stunden im Wohnzimmer, Zimt im Kakao, Kürbissuppe, Strandspaziergänge bei steifer Brise und vor allem: Endlich wieder Zeit für ausgiebige DIY Projekte!

Und worauf freust du dich im Herbst?



Ich freue mich wie immer über deinen Kommentar und sende dir liebste Herbstgrüße,
Renaade titatoni 

Anker Ahoi! Gewinne ein zauberhaftes Anker-Armband aus dem hohen Norden!

 


Manchmal trifft man durch Zufall Menschen, die einem auf Anhieb super sympathisch sind, stimmt´s? Genau dieses Vergnügen hatte ich vor einiger Zeit, als ich bei einem Pressefrühstück neben der bezaubernden Mirja sitzen durfte. Wir kannten uns vorher überhaupt nicht, sind dann aber ins fröhliche Plaudern gekommen und sie hat mir von ihrer Liebe zum Norden, ihrem schwedischen Seefahrer-Ehemann ihrem Häuschen in Malmö und schlussendlich auch von ihrem tollen Label Muräna erzählt.





 



Mirja fertigt nämlich richtig schönen maritimen Schmuck und handgemachte Wohnaccessoires aus Strandgut und anderen Materialien, die ihre Liebe zum Meer widerspiegeln. Egal ob Treibgut, Reste von einem echten Tanker, zauberhafte Anhänger, selbstgeschossene Fotos, Tampen, Kork oder Leder: Mirja haucht allen Werken ihren ganz besonderen nordischen Spirit ein!



 











Ihr Sachen gibt es leider nicht online zu ergattern, sondern nur im Shopping-Kleinod Glückswerk in Kiel. Aber ich habe eine wunderbare Nachricht für alle, die es nicht mal eben ganz fix nach Kiel schaffen: Ich darf hier eines von Mirjas zauberhaften Schmuckstücken verlosen, ist das nicht toll?






Alles was du machen musst, um dieses hinreissende Ankerarmband zu gewinnen, ist hier einen lieben Kommentar zu hinterlassen. Alternativ kannst du auch gerne unter dem entsprechenden Beitrag auf Facebook kommentieren. Oder du machst beides – dann hast du doppelte Gewinnchancen!


Ahoi und ganz viel Glück,
Renaade titatoni


Das nötige Kleingedruckte:
Das Gewinnspiel startet jetzt und endet am Sonntag, den 25.09.2016.
Der Gewinner erklärt sich ausdrücklich mit der Nennung seines (Nick-) Namens einverstanden.
Teilnahme ausschließlich per Kommentar hier unter diesem Beitrag und/oder unter dem entsprechenden Facebook-Beitrag. Facebook steht dabei in keinerlei Zusammenhang zu dieser Verlosung. Solltet ihr hier anonym, d.h. ohne verknüpftem Konto mit gültiger Email-Adresse kommentieren, schreibt bitte eure Email-Adresse mit in den Kommentar (gerne auch kryptisch: name[ät]anbieter[punkt]de).
Ich melde mich per Mail beim Gewinner und erfrage die Versandadresse. Die Adresse des Gewinners wird von mir ausschließlich zur Zusendung des Gewinnes gespeichert.
Teilnahme ab 18 Jahren mit Wohnsitz in Deutschland. Ich lose die Gewinner per Zufallsgenerator aus und die Gewinne werden dann kostenfrei zugesendet.
Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt werden und der Rechtsweg ist ausgeschlossen.




PS: Die Gewinnerin des schönen Förde Fräulein Buches ist natürlich auch schon ermittelt: Gewonnen hat das schöne Buch Karina T. aus Kiel.
Herzlichen Glückwunsch und allen anderen herzlichen Dank fürs Mitmachen!

 

Bye bye August! {Monatsglück}

Ich hab es ja schon angedroht: Mein wöchentlicher Instagram-Rückblick verwandelt sich ab sofort in ein Monatsglück, d.h. am Ende jeden Monats schaue ich hier noch einmal auf meine schönsten Instagram-Momente zurück.
Der August war in diesem Jahr virtuell gesehen wirklich ruhig, denn ich habe tatsächlich versucht, im Urlaub nicht allzu oft aufs Handy zu blicken und die schönen Momente einfach so zu genießen, anstatt immer gleich zur Kamera zu greifen. Trotzdem haben sich einige Urlaubsaufnahmen in den Feed geschlichen, zum Beispiel ein Hund, der Fährfahrten über den Öresund mag und der Vätternsee am frühen Morgen. Und nach unserer Heimkehr erwarteten uns daheim leuchtende Regenbogen und wehendes Gras am Strand – Ferienfeeling also auch in der Heimat!





















Eines ist schon sicher:
Der September wird definitiv turbulenter und arbeitsreicher. Aber auch das kann ja ganz schön sein!



Einen guten Start in den neuen Monat wünscht dir
Renaade titatoni




#Monatsglück








Ein DIY Reitplatz für Kinder und ein giftgrüner Erbsensee.

 Dieser Beitrag enthält Werbung für
Gesunde Kinder - gesunde Zukunft. *

Ein DIY Reitplatz im Garten: Selbstgebaute Hindernisse 



So schnell kann es gehen: Ehe man sich versieht, ist aus dem heimischen Garten ein DIY Reitplatz für sprungfreudige Kinder – äh... Pferdchen geworden.
  


Hüpfendes Pony -ein Hindernis für Kinder selber machen 


Am wohl heißesten Tag des Spätsommers haben die kleinen Bagaluten und ich uns ans Werk gemacht und fleißig gesägt, geschraubt, geleimt und gepinselt. Wie gut, dass unser Garten größtenteils im Schatten liegt!

Herausgekommen sind fünf Hindernisse, an denen sportliche Ponys ihre Sprungkraft und Ausdauer trainieren können. Eigentlich wollte ich ja diesmal faul sein und solche Hürden fertig kaufen, war dann aber ziemlich erschrocken, wie teuer diese Kinderhindernisse sein können. Aber gemeinsames Werken macht ja eh viel mehr Spaß als schnödes Shoppen. Und in der Art, wie wir die Hürden nun gebaut haben, sind sie auch wirklich günstig!



Ein Kinder-Reitplatz im Garten und Stärkung für kleine Ponys



Hüpfendes Pony  - Kinderspielplatz im Garten bauen.


Anleitung für selbstgemachte Spiel-Hindernisse für Kinder


Pro Hindernis braucht man:
  • 2 Zaunpfähle 4 x 4 x 120 cm
  • 2 Rundhölzer 80 x 2 cm (ich habe sie aus einer 240 cm langen Stange zurechtgeschnitten, das macht sie noch mal preiswerter)
  • 4 Holzklötzchen als Ablagefläche für die Stangen (zurechtgeschnitten aus einer schmalen Dachlatte)
  • 4 Schrauben
  • Holzbohrer
  • Holzleim
  • Akkuschrauber
  • Pinsel und Farbe nach Wunsch
Anleitung Hindernis für Kinder

Und so wird es gemacht:
Zuerst überlegst du dir, in welcher Höhe die Hindernisstangen liegen sollen (das ist natürlich ein wenig von der Sprungkraft deines Pferdchens abhängig) und markierst die Höhen auf den Zaunpfählen. Nun schraubst du die Holzklötzchen mit jeweils einer Schraube (unbedingt Löcher vorbohren!) an die Pfosten. Damit später alles schön fest sitzt, kann  man zusätzlich einen Klecks Holzleim zwischen Pfahl und Klötzchen geben. 
Nun kann schon alles angemalt werden: Wir haben alles weiß grundiert und dann die farbigen Akzente mit Sprühfarbe gesetzt. Dafür haben wir einfach die Stellen, die weiß bleiben sollten, mit Masking Tape abgeklebt.
Nach dem Trocknen kann man die Pfähle ganz simple in den Rasen schlagen, die Stangen auflegen und losreiten!


Selber machen: Ein Spiel-Reitplatz für Kinder


Wie gesagt, wir haben insgesamt fünf Hindernisse gebaut und die würde ich als Mindestanzahl auch empfehlen, damit das Gefühl eines Parcours aufkommt. Mittlerweile wurden aber auch schon Kisten und Co. herangeschleppt, um die Hindernisbahn zu erweitern!



Hindernis / Hürden für Kinder selber bauen



DIY Hindernisparcours für Kinder selber machen 


Ich mache mir ja ehrlich gesagt wenig Gedanken um die Optik unseres Gartens, im Gegenteil: Solange die Kinder Spaß haben und sich bewegen, dürfen sie machen, was sie wollen. Auch wenn das zu Verwüstungen führt. Denn jede Minute, in der Kinder sich bewegen, ist eine gute Minute!
Wusstest du, dass (nach einer Studie des Robert-Koch-Instituts) fast die Hälfte der 4 – 17jährigen Kinder bei der Rumpfbeuge mit gestreckten Beinen nicht mehr mit den Fingerspitzen bis zum Boden kommt? Und 86 Prozent schaffen es nicht, eine Minute einbeinig auf einer Schiene zu balancieren, ohne den Boden zu berühren. Erschreckend, oder?

Deshalb freue ich mich, wenn hier Matschgruben ausgehoben und die Bäume beklettert werden, laut lärmend Verstecken und Fangen gespielt wird und nun auch kleine Pferdchen über Hindernisse hüpfen! Wen interessiert da bitte ein makelloser englischer Rasen?



Reitplatz im Garten: DIY Hindernisse für Kinder 


Do it yourself Reitplatz im Garten für Kinder  



Und nach beendetem Training gibt es für die kleinen Nachwuchspferde natürlich auch eine leckere Stärkung: Am giftgrünen Erbsensee!


Gesundes Essen für Kinder: Erbsensuppe mit Kräutern



Mit leckeren Erbsen (am liebsten natürlich frisch aus dem Garten, ansonsten aber auch aus dem Tiefkühlfach), Kartoffeln und gesunden Kräutern liefert die Gemüsesuppe genügend Energie und Vitamine für das nächste anstehende Reittunier! Das Rezept findest du auf „Gesunde Kinder – gesunde Zukunft“, der neuen Infotainment-Seite der AOK. Eine Plattform, auf der es ganz viele Infos und Tipps für Familien mit Kindern bis 14 Jahren gibt. Alles was zu den Bereichen Ernährung, Bewegung, Persönlichkeit und Gesundheit von Kindern gehört, wird angesprochen.
Das Schöne an der Seite: Es gibt keinen erhobenen Zeigefinger. Die Botschaft ist: Entspannt euch liebe Eltern, ihr macht einen guten Job! Klingt doch gut, oder?



Kochen mit Kindern: Erbsensuppe selber machen



Selbstgemachter Reitplatz mit hübschen Hindernissen für Kinder 



Kochen für Kinder: Suppe für kleine Pferdefreunde



Übrigens hopsen die Kinder viel einfacher und lässiger über die Hindernisse als ich! Und sie können währenddessen auch noch fröhlich wiehern, pah! Da sind wohl ein paar extra Übungsrunden auf unserem selbstgebauten Reitplatz für mich fällig.


Liebste Ponygrüße,
Renaade titatoni




* in Zusammenarbeit mit AOK – Die Gesundheitskasse.



Verlinkt mit :
Engel + Banditen